OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hannover Web
die Stadt im Netz
Mein Hannover Web


Jetzt registrieren!

Hannover Web Magazin

Spielplan für Hannover 96 in der Bundesliga 2008/2009

Die Nacht von Hannover - Radrennen rund um die Oper

Fete de la Music - Das Musikhightlight in Hannover

Public Viewing in Hannover zur EM 2008

Größtes Schützenfest der Welt in Hannover

Lange Nacht der Museen 2008 in Hannover - Infos zu allen Häusern

Tanz in den Mai Partys in und um Hannover 2008

Start Deutscher Windsurf Cup 2008

Hannover Messe 2008 - get new technology first

TUIfly Marathon Hannover: Das Sportereignis in Hannover

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinServiceMein Hannover Web
Suche
Hannover Web > Webguide > Cityguide > Museen

Das Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Willy-Brandt-Allee 5,
30169 Hannover

Das Niedersächsisches Landesmuseum Hannover

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover ist direkt am Maschpark gelegen. Zum Museum gehören umfangreiche Sammlungen von Skulpturen und Gemälden sowie die Landesgalerie, die zahlreiche Kunstwerke aus dem Mittelalter bietet. Außerdem ist im Museum noch ein sogenanntes Vivarium zu finden, in dem Fische, Amphibien, Reptilien und Gliederfüßer ausgestellt sind. Das Museum, erbaut im Stil der Neorenaissance, wurde 1902 eröffnet. Natürlich hat auch das Niedersächsische Landesmuseum Hannover im Zweiten Weltkrieg etwas abbekommen: Die Kuppel wurde völlig zerstört. Es sollte allerdings noch bis 1995 dauern, bis das Niedersäsische Landesmuseum Hannover vollständig saniert und modernisiert werden sollte. Natürlich war die Kuppel zwischenzeitig wieder repariert worden. Die Maßnahmen dauerten fünf Jahre:

Im Mai 2000 wurde das Landesmuseum neu eröffnet. In der Landesgalerie findet sich Kunst vom 11. bis zum frühen 20. Jahrhundert. Höhepunkte der Sammlung sind unter anderem Gemälde von Max Liebermann sowie anderen deutschen und französischen Impressionisten.

Darüber hinaus beherbergt das Museum auch eine Naturkunde-Abteilung, in der unter anderem ein Dinosaurier-Modell und das erwähnte Vivarium mit mehr als 2000 Exponaten ausgestellt ist. Nach Expertenmeinung gehört die ärchologische Sammlung des Landesmuseums Hannovers zu den bedeutendsten archäologischen Sammlungen Europas.
Im Hinblick auf die Bildenden Künste informiert das Niedersächsische Landesmuseum Hannover unter anderem darüber, was ein Portrait ist und wie sie sich unterscheiden lassen. 150 Exponate untermauern eindrucksvoll die Geschichte der Portraitzeichnung.
Darüber hinaus bietet das Landesmuseum Hannover auch die Möglichkeit, mehr über die effektive Bekämpfung von Schädlingen in Kunst- und Kulturobjekten ohne Einsatz von Schadstoffen zu erfahren.

Tags
Museum Ausstellung Kultur Kunst Landesmuseum Naturkunde

 



 



KCS Internetlösungen

Hannover Web Newsfeed

RSS Feed abonnieren



Bewerben Sie Ihre Firma oder Ihren Verein mit einem kostenlosen Eintrag im Hannover-Web. Hier eintragen.



Werbung auf dem Hannover Web ist eine günstiger Weg Kunden in Hannover zu erreichen. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Angeboten an.